Mädchenprojekt Filmworkshop – Befreit von Gewalt


Dieser Workshop ist vor allem für Mädchen/junge Frauen gedacht, die sich in unserer Gesellschaft aufgrund von verschiedenen Faktoren wie sozialem Hintergrund, ethnischer Zugehörigkeit, körperlicher Einschränkung oder persönlicher Einstellungen besonderen Herausforderungen im Alltag stellen müssen.

Unabhängig von Herkunft, Religion, sozialer Schicht, sexueller Orientierung oder gesundheitlichen Einschränkungen sollen Mädchen und junge Frauen dazu ermutigt werden, gemeinsam den Herausforderungen wie Integration, Diskriminierung und Gewalt zu begegnen.

Der Filmworkshop „Befreit von Gewalt“ soll Mädchen und jungen Frauen Raum geben, um ihre Ideen filmisch umzusetzen.
Im Rahmen dieses Workshops wird gemeinsam ein Drehbuch erarbeitet. Die jungen Frauen haben die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Ängste und Träume filmisch darzustellen. Dabei kann sich jede Teilnehmerin auf verschiedene Art einbringen, z.B. als Schauspielerin, Drehbuchautorin, Kamerafrau, Cutterin etc… In einigen Stunden erlernen die Teilnehmerinnen die Grundlagen des Filmemachens. Im Anschluss geht es zu den Dreharbeiten. Bei der Filmvorführung hat das Publikum die Möglichkeit, sich mit den neuen Filmemacherinnen auszutauschen und deren Arbeit kennenzulernen.

Teilnahmevoraussetzung
10 Mädchen & junge Frauen haben die Möglichkeit am Workshop teilzunehmen.
Der Workshop wird von der fum Film und Medien Initiative veranstaltet und ist für alle Teilnehmerinnen kostenlos.
Für die Teilnahme erforderlich ist die Abgabe des ausgefüllten Steckbriefes. Auf diese Weise setzen sich die jungen Frauen schon vorab mit ihren Erwartungen an den Kurs auseinander. Der fum Film und Medien Initiative ist es wichtig, dass die Teilnehmerinnen sich Gedanken darüber machen, aus welchen Gründen sie am Workshop teilnehmen möchten. Was motiviert sie, dieses spannende Thema filmisch zu bearbeiten?
Termine: Die ersten zwei Termine finden am 26. & 27. September 2015 je von 10:00 – 14:00 Uhr statt. Alle weiteren Termine für den Filmdreh vereinbaren die Teilnehmerinnen persönlich mit den Workshopleiterinnen.
Altersgrenze: 16 – 20 Jahre

Die fum Film und Medien Initiative bietet nach Terminvereinbarung ein persönliches Gespräch bzw. eine Unterstützung beim Ausfüllen des Steckbriefs – hier kann man den Steckbrief herunterladen –  an. So hat jedes Mädchen/jede Frau die Möglichkeit, sich ausführlich über das Thema „Befreit von Gewalt“ und den Inhalt des Kurses zu informieren. Für weitere Informationen oder eine Terminvereinbarung einfach ein Mail an fum@filmundmedien.at schreiben oder unter der Telefonnummer 0316 31 99 66 2 anrufen. Das fum-Team ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 14:00 Uhr erreichbar.

Das Mädchenprojekt findet in Kooperation mit der Hil-Foundation statt.

© fum Film und Medien Akademie | Sparbersbachgasse 40 EG | 8010 Graz